Schuhe, Turnschuhe, Halbstiefel, Stiefel: Womit soll man Motorrad fahren?

Im Allgemeinen sind die Füße und Knöchel die Organe, die bei Motorrad- und Rollerunfällen am meisten betroffen sind. Der Schutz der Füße sollte für alle BMW Motorradstiefel-Liebhaber oberste Priorität haben. Leider sind viele beim Tragen von Straßenschuhen eher auf ihr Aussehen und ihren Komfort bedacht.

Verschiedene Arten von Schuhen

Es gibt verschiedene Arten von Schuhen, um Ihre Füße zu schützen unter BMW Europe Moto Website. Wählen Sie daher wasserdichte Stiefel, die während des gesamten Trainings verwendet werden können. Aufgrund ihrer wasserdichten Einsätze sind sie etwas teurer und im Sommer können sie auch wärmer sein als perforierte/belüftete Modelle. Was die Wahl des richtigen Schuhtyps (City-, Touren- oder Sportschuh) angeht, sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie, wenn Sie den richtigen Schutz für Ihre Füße und Knöchel erhalten möchten, zuerst die PSA wählen sollten, die direkt auf dem Schuh angegeben ist.

Spezielle Motorrad-Turnschuhe

Dies sind die beliebtesten Motorrad-Sportstiefel, da sie praktisch und einfacher zu tragen sind als traditionelle Motorradstiefel. Modelle mit seitlichen Reißverschlüssen sind jedoch einfacher anzuziehen und erfordern möglicherweise kein vollständiges Schnürsystem. Diese finden Sie auf der Website von BMW motorradstiefel. Das Aufkommen von Motorrad-Sportstiefeln geht einher mit der Einführung von verstärkten Jeans und sogar modularen Helmen, was die sich ändernden Praktiken und Bedürfnisse der Benutzer verdeutlicht. Bei der Auswahl ist auch der Stil entscheidend. Und oft wählen Sie die Ausstattung je nach Fahrzeug. Nur wenige Menschen tragen Motorradlaufschuhe, obwohl das Marktangebot mehrere Serien von Motorradsportschuhen umfasst.

Spezielle Motorradstiefel

Die Modelle der BMW Motorradstiefel werden immer vielfältiger, was die Auswahl immer schwieriger macht.

Straßenstiefel: Dies sind großartige Stiefel. Wenn wir an Motorradstiefel denken, denken wir meistens an die Sicherheit des Bikers. Entwickelt, um sich an alle Bedingungen anzupassen, denen Sie auf der Straße begegnen könnten, liegt der Schwerpunkt bei Straßenschuhen eher auf Komfort als auf Schutz und Leistung.
Laufschuhe: Sportschuhe sind vor allem für Tracker gedacht, sie dienen dem Schutz, da es auf der Strecke oft zu hohen Geschwindigkeiten und Stürzen kommt.
Langlaufschuhe: Langlauf ist ein Bereich, in dem oft Staub auftritt. Deshalb ist der Schutz der empfindlichen Füße das oberste Gebot bei Motorradstiefeln für den Einsatz im Gelände! Der Hersteller legt einen klaren Schwerpunkt auf die Sicherheit.
Mid-Boots: Dies sind Typen von kurzen Stiefeln, die ihren Namen tragen (sie haben einen kleineren Erhebungswinkel am Schienbein).

Vor- und Nachteile von textilen Motorradhosen
Winter-Motorradhandschuhe : Schutz vor Regen und Kälte